Hotels in Uganda

Hotels in Uganda
Unser Spezialservice: Hotels in Uganda!

Reisebüros

Reisbüros und Safari-Veranstalter weltweit.
Reisebüros für Uganda

Autovermieter

Kontaktinformationen Autovermieter Uganda.
Auto mieten in Uganda

Bildergalerie

Impressionen: über 600 Bilder.
Bilder aus Uganda

Videos

Uganda hautnah: Tolle Videos über Uganda ...
Video über Uganda

Image-Broschüre

PDF Image-Broschüre, 24 Seiten, 4 Sprachen!
Zum Download!

RSS Nachrichten

Aktuelle Nachrichten.
RSS lesen!

Newsletter

Newsletter Safari-in-Uganda.com.
Zur Anmeldung

Abendsonne Afrika GmbH in Buch-Obenhausen

 

Kontaktdaten

Straße/Plot Zur Unteren Mühle 1
PLZ, Stadt: 89290 Buch-Obenhausen
Land: Deutschland
Telefon: +49 (0) 7343929980
Fax: +49 (0) 7343 9299829
E-Mail: info@abendsonneafrika.de
Internet: http://www.abendsonneafrika.de

Abendsonne Afrika GmbH - Detail-Informationen

Über uns

Abendsonne Afrika für UgandaAbendsonne Afrika GmbH ist Ihr Reise-Spezialveranstalter für das südliche und östliche Afrika (Botswana, Kenia, Madagaskar, Malawi, Mosambik, Namibia, Republik Kongo, Réunion, Ruanda, Sambia, Simbabwe, Südafrika, Tansania, Uganda) und führt spannende Safaris für Individualisten und in Kleingruppen durch. Im Reiseangebot finden Sie vorselektierte und sorgfältig ausgewählte Unterkünfte oder Dienstleistungen, die größtenteils von Abendsonne Afrika besucht oder genutzt wurden.

Abendsonne Afrika hat sich in den letzten Jahren durch kompetente Beratung zum Safari-Spezialisten Nr. 1 für Safaris im südlichen und östlichen Afrika entwickelt! Entscheiden Sie sich für eine maßgeschneiderte Safari oder eine feste Reise in Afrika. Die Erfahrung und das Fachwissen von Abendsonne Afrika über die Reisen, Gebiete und Unterkunft (Lodge oder Camp) machen Ihren geplanten Urlaub zu einem tollen Erlebnis. Abendsonne Afrika hält persönlichen Kontakt den Partnern vor Ort, damit für Sie ein bestmögliches Safari-Erlebnis angeboten werden kann. Abendsonne Afrika berät Sie gerne! Afrika ist Leidenschaft.

Unser Katalog mit Uganda/Ruanda-Safaris als PDF (Größe: 1.66 MB; Downloads bisher: 2436; Letzter Download am: 24.10.2017)

Reisen speziell für Sie

Jedes Jahr führt das Team von Abendsonne Afrika einige Sonderreisen in die Lieblingsregionen selbst durch. Entdecken Sie die schönsten Seiten Afrikas und begleiten Sie das Team von Abendsonne Afrika bei spannenden Abenteuern!

Eine Reise nach Afrika soll das Eintauchen in eine andere Welt sein: Eine Welt, in der die Sinne für die Geheimnisse der Natur, für wilde Tiere und traditionsreiche Kulturen geschärft werden. Eine Welt, bei der Sie mit Ihrer Seele in Berührung kommen! Eine Welt, in der Sie für ein Weilchen die Hektik und den Lärm unserer Zeit vergessen! Eine Berührung der Seele in Verbundenheit mit der Erde!

Wenn Abendsonne Afrika Sie berät, dann gehen die Safari-Experten ganz auf Ihre Wünsche und Erwartungen ein. Sie werden so ausführlich beraten, dass Sie Ihren Traum von Afrika bei Ihrer Reise auch wahrhaft erleben können. Das ist unser Ziel: Afrika - Die Natur intensiv erleben!

Das Team „Uganda“

Liane Merbeck: Geschäftsführerin

Liane Merbeck - Abendsonne AfrikaDas ist Liane Merbeck. Immer in Action, oft unterwegs und manchmal nichts als Unsinn im Kopf.....!

Ihre Liebe zu Afrika, den wilden Tieren und den Menschen und Kulturen entdeckte sie schon als Kind in den vielen Tierdokumentationen, in Berichten von Dian Fossey und in Kultfilmen und -Serien wie Hatari oder Daktari. Aufgewachsen mitten in einem Wald bei Ulm, träumte sie oft von den weiten Steppen und Savannen, dichten Regenwäldern und Begegnungen mit Mensch und Tier. Erst Jahre später wurde ihr Traum Realität und sie erlebte zusammen mit ihrem Mann Michael in ihrem eigens dafür umgebauten Jeep viele unglaubliche Abenteuer auf einer einzigartigen Fahrt, die sie fast ein ganzes Jahr durch die Nationalparks und Länder im südlichen und östlichen Afrika führte.

Viele weitere Reisen folgten, indem die beiden neue Wege und Strecken ausprobierten, sich mit Land und Leute unterhielten, sich mit der Infrastruktur vertraut machten und Unterkünfte und Hilfsprojekte begutachteten, um ihr Wissen an andere Afrikabegeisterte weiterzugeben.

Michael Merbeck

Michael Merbeck - Abendsonne AfrikaDas ist Michael Merbeck. Er überlegt immer ganz genau, was als nächstes zu tun ist. Aber der Abenteuergeist kommt ihm nie abhanden. Seine Liebe zu Afrika entdeckte er durch die Liebe zu seiner Frau. Inzwischen gibt es auch für ihn nichts schöneres, als in Afrika mitten im Busch zu sein, umgeben von den Stimmen der Wildnis, dem Schrei des Seeadlers, dem Röhren der Löwen und dem Heulen der Schakale zu lauschen. Dann noch einen Sundowner zum herrlichen Abendrot und schnell sind die vielen Stunden am PC und Telefon vergessen! Leider sind diese Zeiten immer viel zu kurz!

Bereits mehr als 150.000 selbstgefahrene Kilometer im südlichen und östlichen Afrika machen Michael Merbeck zu einem wahren Spezialisten in Sachen Selbstfahrersafari.

Als begeisterter Hobbyfilmer hat er zudem viele schöne und interessante Videos aus Afrika mitgebracht. Auf seinen zahlreichen Live-Vorträgen und Multivisionsshows, die Sie in die faszinierende Welt Afrikas entführen, haben dann auch Sie die Möglichkeit, die atemberaubenden Videos von Michael Merbeck zu sehen.

Katrin Brück

Katrin Brück - Abendsonne AfrikaBereits nach ihrer schulischen Laufbahn zog es Katrin ins Ausland - also packte sie ihre Koffer um fremde Länder und Kulturen kennenzulernen.

Auch während ihres Studiums im Bereich Tourismus an der Hochschule Kempten, das Sie im Januar 2011 erfolgreich abschloss, konnte Katrin wertvolle Erfahrungen im Ausland sammeln.

Ihre Leidenschaft für atemberaubende Landschaften, wilde Tiere und die Neugier auf fremde Kulturen brachten Katrin schließlich zur Abendsonne. Hier unterstützt Sie das Beraterteam seit Juli 2011.

Katrin freut sich sehr darauf, ihre Leidenschaft für Afrika mit Ihnen zu teilen und unterstützt Sie gerne bei der Planung Ihrer Reise nach Uganda/Ruanda, Tansania und Kenia-Reisen.

Abendsonne Afrika bei Facebook

Facebook

Abendsonne Afrika GmbH: Wo Sie uns finden


Größere Kartenansicht

Unsere Safaris

Uganda & Ruanda - einen Traum erleben!

Landkarte von UgandaDie letzten ihrer Art, man schätzt, es gibt nur noch ca. 700 Berggorillas, sind in den Ausläufern von Ur- und Regenwäldern der Virunga Berge und Bwindi Nationalpark zu finden, dem Bergmassiv, welches zwischen Ruanda, Uganda und Kongo verläuft. Reisen Sie mit uns nach Ruanda und Uganda und besuchen Sie den berühmten Murchison Falls Nationalpark, wo der Nil auf eine Breite von 7m zusammengedrückt wird und ein spektakulärer Wasserfall entsteht. Begleiten Sie Abendsonne Afrika zu unvergesslichen Begegnungen mit Berggorillas bei einem spannenden und abwechslungsreichen Gorillatrecking, zu den Schimpansen und anderen Primaten in den faszinierenden Länder Ruanda und Uganda.

Reisen Sie mit Abendsonne Afrika zu den Berggorillas nach Uganda/Ruanda und erleben Sie eine Safari in einer der wunderschönen Nationalparks!

Die Abendsonne Afrika GmbH hält zahlreiche maßgeschneiderte Safari-Angebote für Sie bereit. Egal, ob Sie individuell oder als Kleingruppe reisen: Bei Abendsonne Afrika ist für jeden die perfekte Safari-Reise dabei.

Hier stellen wir Ihnen beispielhaft eine Individualreise und eine Gruppenreise ausführlich vor.

Individualreise: Auf den Spuren der Gorillas 2013

Eine spannende Uganda/Ruanda-Reise - das einmalige Erlebnis

12 Tage Privatreise und zu den letzten Berggorillas, Schimpansen und anderen Tieren nach Uganda und Ruanda

Highlights: Entebbe - Murchison Falls Nationalpark - Kibale Forest Nationalpark - Queen Elizabeth Nationalpark - Bwindi Impenetrable Nationalpark - Lake Mburo Nationalpark - Kampala

Hinweis: Viele verschiedene Varianten und Verlängerungen möglich!

Reisetyp: Individualreise, mindestens 2 Personen

Preis: ab € 2.998,- pro Person

Kindheitstraum Afrika

Noch zu Lebzeiten von Dian Fossey, als ihre Dokumentationen und die von ihrer Kollegin und Freundin Jane Goodall im TV zu sehen waren, hegte ich den Traum, diese beeindruckende Geschöpfe selbst einmal aus nächster Nähe zu erleben. Ich war da. Und die Realität war schöner und intensiver als der Traum.

Die letzten ihrer Art, man schätzt, es gibt nur noch ca. 700 Berggorillas, sind in Ausläufern von Ur- und Regenwäldern der Virunga Berge zu finden, dem Bergmassiv, welches zwischen Ruanda, Uganda und Kongo verläuft. Begleiten Sie uns zu unvergesslichen Begegnungen mit Berggorillas, Schimpansen und anderen Primaten.

F= Frühstück, M= Mittagessen (Picknick), A= Abendessen

Reiseverlauf Uganda/Ruanda:

1. Tag: Entebbe

Nach Ankunft in Entebbe werden Sie zu Ihrer gemütlichen Unterkunft gebracht. Zeitabhängig Besuch des Botanischen Gartens (optional).

2. – 3. Tag: Murchison Falls Nationalpark

Tagesfahrt (ca. 5-6 Stunden) vorbei an ländlichen Dörfern und Feldern zum Murchison Falls Nationalpark, der Heimat von über 450 Vogel- und 70 Tierarten, u.a. farbintensive Rothschildgiraffen, Elefanten, diverse Antilopen, Nilkrokodile, Uganda Kobs, Kuhantilopen, Wasserböcke, Oribis, Löwen und Hyänen sowie dem seltenen Schuhschnabelstorch. Wildbeobachtung per Fahrzeug und Boot. Ein landschaftlicher Höhepunkt ist der Besuch des beeindruckenden Murchison Wasserfalls. Der Nil zwängt sich hier mit lautem Getöse durch eine 7 m breite Engstelle und stürzt ca. 43 m in die Tiefe. Vollpension

Optional kann das Ziwa Rhino Sanctuary besucht werden, ein Projekt zum Schutz der seltenen Nashörner (Verlängerungsnacht empfehlenswert).

4. – 5. Tag: Kibale Forest Nationalpark, Schimpansentracking

Eine lange Etappe (ca. 8-9 Std.) führt durch große Tee- und Kaffeeplantagen nach Fort Portal. Ca. 25 Vulkankraterseen bieten eine abwechslungsreiche Naturlandschaft. Der Kibale Forest NP verfügt über eine der größten Primatendichten weltweit. In den Regenwäldern gehen Sie in Begleitung eines lokalen Rangers jeweils zu viert auf Fußpirsch, um Schimpansen, Rotschwanzmeerkatzen, Bärenstummelaffen und andere Affenarten zu finden. Hier haben Sie sehr gute Chancen, die habituierten Schimpansen in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Des Weiteren leben hier über 300 Vogel- und 140 Schmetterlingsarten. Die Urwaldelefanten und Büffel, die hier ebenfalls heimisch sind, bekommt man allerdings selten zu Gesicht. Außerdem Besuch des weitläufigen Bigodi Feuchtgebietes, in dem von Einheimischen angelegte Holzstege und Wege zu weiteren Primaten, bunten Schmetterlingen und tropischen Vögel führen. VP

Optional bietet sich ein Verlängerungstag in der malerischen Umgebung an, um zu den vielen Kraterseen und einem kleinen Wasserfall zu wandern und unterwegs traditionelle Dörfer zu besuchen.

6. – 7. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark

Über die Äquatorlinie fahren Sie zum Queen Elizabeth Nationalpark. In der abwechslungsreichen Landschaft mit offener Savanne, Feuchtgebieten, tropischen Feuchtwäldern, Flüssen und Seen unternehmen Sie Wildbeobachtungsfahrten um Elefanten, Kaffernbüffel, Topis, Riesenwald- und Pinselohrschweine, Nilwarane, sowie mit Glück Leoparden und Hyänen aufzuspüren (hier bietet sich eine optionale Verlängerungsmöglichkeit an). Mit über 600 Vogelarten kommen auch Vogelliebhaber auf ihre Kosten. Sie unternehmen eine Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal, um zahlreiche Wasservögel sowie Flusspferde und diverse Wildtiere am Ufer zu beobachten. VP

Optionale Wanderung durch dichten Regenwald in der faszinierenden Kyamburu Schlucht mit weiterem Schimpansentracking.

Kombinationsmöglichkeiten

Im Folgenden finden Sie zwei Varianten dieser Reise. Je nach verfügbarer Zeit erstellen wir Ihnen die passende Reiseroute.

Variante A: mit Gorilla Tracking in Uganda

Berggorilla in Uganda1. – 7. Tag wie im Reiseverlauf Uganda/Ruanda beschrieben

8. – 9. Tag: Bwindi Impenetrable Nationalpark, Gorillatracking

Früh morgens geht die Fahrt durch Wälder in die Ishasha Region, um die „baumkletternden Löwen“ aufzuspüren. Anschließend Weiterfahrt nach Buhoma. Am nächsten Morgen unternehmen Sie das Gorillatracking (wie in Variante A beschrieben) in Uganda. VP

Bei einem optionalen Verlängerungstag haben Sie die Möglichkeit, eine geführte Wanderung in dem undurchdringlichen und faszinierenden Regenwald zu unternehmen.

10. Tag: Lake Mburo Nationalpark

Photos schießen von Berggorillas in UgandaVia Kabale geht es heute zum Lake Mburo Nationalpark. Offenes Grasland mit vereinzelten Akazienbäumen wechselt mit Feuchtgebieten, Wäldern und grünem Baumdickicht ab. Unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem See, eine Wildbeobachtungsfahrt oder gehen Sie optional auf Buschwanderung in dem schönen Park, der Heimat von Zebras, Laier- und Schwarzfersenantilopen und einer Vielzahl von Vögeln ist. Der Park beheimatet außerdem die schwer aufzuspürenden Leoparden. VP

11. Tag: Kampala

Früh am Morgen Wildbeobachtungsfahrt im Lake Mburo Nationalpark. Rückfahrt nach Entebbe und Übernachtung in einem gemütlichen Gästehaus. Unterwegs zeitabhängig Besuch eines Händlermarktes in Kampala. F

12. Tag: Rückreise oder Verlängerung

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland oder Verlängerung. F

Variante B: mit Gorilla Tracking in Ruanda

1. – 7. Tag wie im Reiseverlauf Uganda/Ruanda beschrieben

8. Tag: Baumkletternde Löwen und Lake Bunyonyi

Früh morgens geht die Fahrt durch Wälder in die Ishasha Region, um die „baumkletternden Löwen“ aufzuspüren. Anschließend Weiterfahrt zum malerischen Lake Bunyonyi, dem tiefsten See in Uganda. Möglichkeit zur Bootsfahrt oder Wanderung entlang des Seeufers. VP

9. – 10. Tag: Parc National des Volcanoes, Gorillatracking

Über die Grenze geht die Fahrt nach Ruanda, durch sanfte Berge und kleine Dörfer bis Sie Kinigi an der Grenze des Parc National des Volcanoes erreichen. Hier unternahm Dian Fossey ihre Studien über die Berggorillas.

Es wird ein optionaler Vortag zur Akklimatisierung empfohlen, da die Höhe der Virunga Berge (bis zu 4.000 m beim Gorilla Tracking) bei manchen Gästen zu Kreislaufproblemen führen kann. An diesem Vortag können Sie in der Lodge entspannen oder fakultativ zwischen folgenden Aktivitäten wählen: tracken der äußerst seltenen „Golden Monkeys“ (derzeit ca. 120,-€) im unteren Regenwald, oder Besuch der ehemaligen Forschungsstation Karisoke und des Grabes von Dian Fossey (derzeit ca. 100,-€).

Die Bergregenwälder sind die Heimat der sanften Riesen. Mit einheimischen Führern geht es auf die Suche nach einer der Gorillagruppen. Die Anzahl der Besucher ist auf Gruppen zu je 8 Personen streng limitiert und die Besuchszeit auf 1 Std. begrenzt. Dies ist wichtig, damit die Tiere nicht zu hohen Belastungen (Stress und Krankheiten, die sich leicht von Menschen auf die sensiblen Tiere übertragen können) ausgesetzt sind. Gute Gesundheit ist notwendig. Die Gorillas entfernen sich nie allzu weit von ihrem letzten Aufenthaltsort und werden dank der erfahrenen Spurenleser in dem dichten Regenwald fast sicher gefunden (obwohl eine Garantie nicht gegeben werden kann, haben bisher alle Gruppen die Gorillas gefunden).

Die Aufstiegszeit beträgt je nach besuchter Gorillagruppe ca. 2 – 6 Stunden. Wenn Sie die Gorillas aus nächster Nähe sehen, sind die Strapazen schnell vergessen. Man kommt ihnen so nahe, dass man sie fast berühren kann. Sie kauen auf ihren Lieblingspflanzen und es scheint, als ob sie sich von der Anwesenheit der Menschen nicht stören lassen. Ob mächtiger Silberrücken, Weibchen oder Jungtiere, sie alle haben einen Blick, der tief ins Herz dringt.

Der Unterhalt des Parks und somit der Schutz der Berggorillas wird durch die Eintrittsgelder gewährleistet. Somit tragen wir zum Erhalt dieser einzigartigen Geschöpfe bei. Das erste Gorilla Permit ist im Reisepreis enthalten. VP

11. Tag: Kigali

Durch das „Land der Tausend Hügel“, vorbei an Dörfern und Feldern geht es weiter in die Hauptstadt Ruandas: Kigali. Die pulsierende und moderne Stadt hat sich ihren Kleinstadt-Charakter bewahrt. Sie haben Gelegenheit zur Stadtrundfahrt mit Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten oder zum Bummel auf den Märkten.

Zeitabhängig können Sie auch eine Stadtrundfahrt mit Besuch des Nyabugogo Marktes, des Moslemischen Viertels in Nyamirambo und des Franco-Ruanda Kulturzentrums unternehmen. Übernachtung im Kigali. F

12. Tag: Rückreise oder Verlängerung

Transfer zum Flughafen. Eine unvergessliche Reise geht zu Ende, von der Sie noch lange träumen und erzählen werden.

Optionale Verlängerungen in Uganda

Option 1: Ngamba Island

Ngamba Island – Schimpansenprojekt von Jane Goodall.

Wahlweise Halb-/ oder Ganztagesausflug nach Ngamba Island. Mit dem Boot geht es über den Lake Victoria auf die Ngamba Insel.

Hier werden in ehemaliger Gefangenschaft gehaltene Schimpansen wieder in die Wildnis integriert. Bei diesem Projekt von Jane Goodall erfahren Sie die Geschichten der Befreiung und allerlei Wissenswertes über das Verhalten von Schimpansen und können diese bei der Fütterung aus nächster Nähe beobachten. Übernachtung in Entebbe oder wahlweise auf Ngamba Island.

Option 2: Lake Victoria und die Quelle des Nils

2 Tage / 1 Nacht: Jinja

Besuch der Quelle des Nils und Ssezibwa Falls im Mukono Dirstrict. Im Mabira Forest beobachten Sie die bunte Vogelwelt. Sie fahren nach Jinja über den Owen Falls Dam, Uganda´s größtem Damm. Zeit zum Besuch der Händlermärkte sowie lokalen Dörfern. Erleben Sie die faszinierenden Flughunde, die besonders während des malerischen Sonnenuntergangs über dem Nil aktiv werden. Optionale Aktivitäten: White-Water-Rafting, Bungeejumping, Bootsfahrten auf dem Viktoria See uvm.

Option 3: Lake Albert und Kabwoya Wildlife Reserve

2 Tage / 1 Nacht: Lake Albert und Kabwoya Wildlife Reserve

2 Tage erleben Sie den Lake Albert und das Reservat mit überwältigendem Blick bis zu den „blauen Bergen“ im Kongo. Das Reservat gilt als Geheimtipp unter Uganda-Kennern, die Natur und Tiere abseits der Hauptrouten erleben wollen.

Optionale Verlängerungen in Ruanda

Option 1: Nyungwe Nationalpark

4 Tage / 3 Nächte: Nyungwe Forest Loge (sehr empfehlenswert!)

Der Parc National de Nyungwe umfasst ca. 970 km² und verfügt über eines der ältesten und artenreichsten, immergrünen Bergwaldgebiete Ostafrikas. Er weist eine der höchsten Primatendichten weltweit auf.

Im noch völlig unberührten Park leben 13 verschiedene Primatenarten. Dazu gehören neben Schimpansen, unter anderem auch die für Ostafrika seltenen Arten wie Mantelaffen, Grauwangenmangaben und Vollbartmeerkatzen. Bärenstummelaffen werden hier in riesigen Gruppen bis zu 400 Individuen entdeckt - in anderen Regionen Afrikas sind Verbunde bis zu 40 Bärenstummelaffen die Regel. Aber auch andere Tiere (insgesamt 75 Säugetierarten), wie Servalkatzen, Zibet, Ginsterkatzen, Mangusten, Otter, kleine Antilopen, Riesenwaldschweine und sogar die scheuen Leoparden sind hier beheimatet.

Eine unvorstellbare Zahl an grünen und blühenden Pflanzenarten (allein 140 Orchideenarten), viele davon sogar noch unbenannt, geben einen guten Einblick in einen Bergregenwald. Außerdem gibt es ca. 120 Schmetterlingsarten. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten. 275 verschiedene Vogelarten wurden hier entdeckt, davon sind 24 Vogelarten in diesem Gebiet endemisch.

Die 2010 neu erbaute 5 Sterne Lodge im Nyungwe Nationalpark wurde perfekt in die Landschaft integriert und ist hier die einzige Lodge. 24 luxuriös ausgestattet Zimmer und Suiten sind mit privater Terrasse, Klimaanlage, Bad, Safe, Minibar, Sat-TV, Wireless Lan sowie Kaffee-/Teezubereiter ausgestattet. Ein offener Kamin in jedem Zimmer sorgt für behagliche Wärme an kühlen Abenden. Die kleine, sehr persönliche Anlage ist von einer Teeplantage umgeben und liegt am Rande des Nyungwe Waldes.

Ein beheizbarer, großer Infinity Pool mit Aussicht auf den Regenwald, Fitnessraum und Spa Bereich für diverse Anwendungen und Massagen (gegen Gebühr), sowie Whirlpool sorgen für Entspannung. Außerdem gehören zu der Lodge eine Tee Lounge, in der auch Teezeremonien stattfinden, eine Bar und ein modernes Restaurant mit Terrasse.

Aktivitäten gegen Gebühr: Schimpansentracking, Tracking anderer Primaten, Canopy-Walk (hier führt eine feste Hängebrücke über die Gipfel des Regenwaldes, so dass man einen guten Ausblick von oben hat), verschiedene geführte Wanderungen (1-7 Std) u.a. zu Wasserfällen, zu Vogelbeobachtungen u.v.m. sowie kulturelle Ausflüge. VP

Unsere persönliche Meinung: Diese Lodge eignet sich ganz besonders am Ende einer Reise, da man hier hervorragend entspannen und die Reise in Ruhe Revue passieren lassen kann!

Mit etwas Glück sehen Sie hier verschiedene Primatenarten direkt vom eigenen Balkon/Terrasse aus und viele bunte Vögel können in der Teeplantage beobachtet werden. Der kleine Wanderweg, den man ohne Begleitung gehen kann, führt von der Lodge aus in den Regenwald.

Der schöne, große Swimmingpool und die Wellness-Anwendungen sorgen für die nötige Entspannung!

Der Koch zaubert phantastische Gerichte, die Sie zum guten Wein mit herrlichem Ausblick genießen können.

Für uns ist es derzeitig die beste Lodge in ganz Uganda/Ruanda und definitiv einen Aufenthalt (mind. 3 Nächte, am besten 6 Nächte) wert!

Option 2: Entspannung am Kivu-See

6 Tage / 5 Nächte: Kivu See

Durch schöne Landschaft geht die Fahrt zu den Ndaba Wasserfällen. Erfreuen Sie sich an dem herrlichen Bergpanorama. Am Nachmittag erreichen Sie einen beliebten Erholungsort am Kivu See.

Der Kivu See ist einer der tiefsten Seen in Afrika und liegt eingebettet in sanften Hügeln. Die afrikanischen Sonnenuntergänge erleben Sie in malerischer Kulisse. Lassen Sie hier Ihre Reise und die vielen Erlebnisse Revue passieren, bevor es zurück in den Alltagsstress geht. Schwimmen Sie im bilharziosefreiem und klaren See.

Ausflüge fakultativ: Besuch der heißen Quellen, Bootsfahrten zu den vielen Inseln im See, kulturelle Ausflüge, Spaziergänge und Wanderungen.

Im Preis enthalten

Rundreise mit qualifizierter, englischer Reiseleitung (deutschsprachige Reiseleitung auf Anfrage), Unterkünfte je nach Kategorie, Fahrzeug je nach Kategorie (Minibus für einfache Kategorie, Allradfahrzeug SUV für mittlere Kategorie, Allradfahrzeug SUV mit Aufstelldach für hochwertige Kategorie), Vollverpflegung wie ausgeschrieben. Nationalparkgebühren (ausdrücklich vorbehaltlich Änderungen seitens der Behörden), Wildbeobachtungsfahrten, Bootsfahrten und Wanderungen wie angegeben, 1xGorilla-Permit im Parc National de Volcanoes in Ruanda bzw. im Bwindi Nationalpark in Uganda, Schimpansentracking, Reisepreissicherungsschein.

Für die Verlängerung Nyungwe Forest Nationalpark und Lake Kivu inklusive: Straßentransfer ab/bis Kigali, Vollverpflegung. Nicht enthalten: Aktivitäten (vor Ort bezahlbar. Bitte fragen Sie uns nach den vielen Möglichkeiten).

Nicht enthalten

internationale Flüge, Visagebühren, Abendessen am ersten und letzten Tag, Getränke, optionale Aktivitäten (wie z.B. zweites Gorilla-Tracking), Wäscheservice, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherung (Reisekranken-/Rücktrittsversicherung obligatorisch).

Termine

täglich. Privatreise. Ab 2 Personen

Preise

Variante A: ausschließlich Uganda

Mit einfachen Unterkünften und Minibus:

  • Mrz-Mai; Nov: 2.998,-€ inkl. 1 Gorilla Permit
  • Jan-Feb; Jun-Okt; Dez: 3.079,-€ inkl. 1 Gorilla Permit

Mit mittleren Unterkünften und Allradfahrzeug:

  • Mrz-Mai; Nov: 3.570,-€ inkl. 1 Gorilla Permit
  • Jan-Feb; Jun-Okt; Dez: 3.679,-€ inkl. 1 Gorilla Permit

Mit hochwertigen Unterkünften und Allradfahrzeug mit Aufstelldach:

  • 01.Jan-31.Mrz 4.798,-€ inkl. 1 Gorilla Permit
  • 01.Apr-20.Jun; 01.Nov-15.Dez 4.694,-€ inkl. 1 Gorilla Permit
  • 21.Jun-31.Okt; 16.-31.Dez 4.998,-€ inkl. 1 Gorilla Permit

Variante B: Uganda in Kombination mit Ruanda

Mit einfachen Unterkünften und Minibus:

  • Mrz-Mai; Nov: 3.559,-€ inkl. 1 Gorilla Permit
  • Jan-Feb; Jun-Okt; Dez: 3.625,-€ inkl. 1 Gorilla Permit

Mit mittleren Unterkünften und Allradfahrzeug:

  • Mrz-Mai; Nov: 3.859,-€ inkl. 1 Gorilla Permit
  • Jan-Feb; Jun-Okt; Dez: 3.979,-€ inkl. 1 Gorilla Permit

Mit hochwertigen Unterkünften und Allradfahrzeug mit Aufstelldach:

  • 01.Jan-31.Mrz; 01.Nov-15.Dez 5.689,-€ inkl. 1 Gorilla Permit
  • Apr-Mai; 5.279,-€ inkl. 1 Gorilla Permit
  • Jun-Okt; 16.-31.Dez 5.829,-€ inkl. 1 Gorilla Permit

Verlängerungen Uganda

Option 1: Ngamba Island (1 Nacht)

Preis pro Person im Doppel für 2013

Für alle Kategorien: 279,-€

Option 2: Lake Albert und Kabwoya (1 Nacht)

Preis pro Person im Doppel für 2013

Für alle Kategorien: 265,-€

Option 3: Lake Victoria und die Quelle des Nils (1 Nacht)

Preis pro Person im Doppel für 2013

  • Mit einfacher Unterkunft: 189,-€
  • Mit mittlerer Unterkunft: 289,-€
  • Mit hochwertiger Unterkunft: 509,-€

Verlängerungen Ruanda

Option 1: Nyungwe Forest Nationalpark

Preis pro Person im Doppel für 2013 (3 Nächte)

Mit hochwertiger Unterkunft, Preis ab: 879,-€

(abhängig von Fahrzeugkategorie während Rundreise)

Option 2: Entspannung am Kivu See (5 Nächte)

Preis pro Person im Doppel für 2012

  • Mit einfacher/mittlerer Unterkunft: 720,-€
  • Mit hochwertiger Unterkunft: 1.248,-€
  • Einzelzimmerzuschläge auf Anfrage.

Flug ab Deutschland in Economy Class ab ca. 750,-€ bis ca. 1.250,-€

Wichtiger Hinweis: Gepäck in weichen Reisetaschen.

Sie lernen während der Reisezeit die Vielfalt afrikanischer Landschaften und deren Tierwelt kennen. In einem der 3 noch verbliebenen geschützten Gebiete (Bwindi Nationalpark und Mgahinga National Park, Parc des Volcanoes) werden Sie die Berggorillas mit etwas Glück aus nächster Nähe zu Gesicht bekommen. Je nach Standort der Gorillas kann die Wanderung anstrengend sein – gutes Schuhwerk ist erforderlich.

Die Verpflegung erfolgt durch die Küche der Safarihotels, unterwegs meist mit Picknick Lunch und in einheimischen Restaurants.

Die Kategorie der Unterkünfte reicht von Luxus-Safari-Lodges in den Nationalparks, landestypischen Hotels und Pensionen, bis zu einfachen Rundhütten, die teilweise über kein eigenes Badezimmer verfügen. Bitte fordern Sie von uns die Unterkunftsbeschreibungen an und lassen Sie sich beraten, denn wir kennen Uganda und Ruanda bestens aus vielen eigenen Reisen und durch langjährige Reiseleitung von eigenen Gruppenreisen.

Da in Afrika die Uhren manchmal anders gehen, wird von jedem Teilnehmer Flexibilität erwartet. Freuen Sie sich auf eine Reise-Zeit authentischer Begegnungen und aufregender Naturerlebnisse!

Wichtiger Hinweis: Alle Änderungen im Reiseverlauf oder bei den Unterkünften, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben ausdrücklich vorbehalten. Eine Reise in die Entwicklungsländer erfordert manchmal Geduld sowie Flexibilität der Teilnehmer, wenn nicht alles „perfekt“ funktioniert. Alle Preise gelten pro Person vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen), die in unserer Preisliste zu unserem aktuellen Reisekatalog abgedruckt sind. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.

Gruppenreise: "Gorillas im Nebel" 2013 – einfach unvergesslich

Landschaft in Uganda

Uganda, „die Perle Afrikas“ (Winston Churchill), liegt im Gebiet der großen afrikanischen Seen. Palmenstrände am Vitoria See, weite Savannen zur Tierbeobachtung, Vulkane und Bergseen, Regen-, Ur- und Bambuswälder erwarten Sie in der Heimat der seltenen Berggorillas und Schimpansen. Zu Fuß und per Boot begeben Sie sich auf spannende Safaris zu hautnahen Primaten-, Wildtier- und Vogelbeobachtungen.

Bei dieser Tour ist die Mithilfe der Gäste bei Küchenarbeiten wie z.B. dem Abwasch und das Tischdecken sowie Mithilfe beim Campauf und -abbau notwendig

Reiseverlauf

F= Frühstück, M= Mittagessen (Picknick), A= Abendessen

1. Tag: Entebbe

Nach Ankunft, Begrüßungsrunde, Gästehausübernachtung.

2. - 5. Tag: Ngamba Island, Viktoria See und Quelle des Weißen Nils

In einem traditionellen, umgebauten Fischerboot geht es für 3 Tage/ 2 Nächte zu den Inseln im Viktoria See. In einem Papyrus-Feuchtgebiet suchen Sie mit einheimischen Vogelkundlern nach dem seltenen Schuhschnabelstorch. Auf der Ngamba Insel besuchen Sie eine Station zum Schutz von Schimpansen und können diese aus nächster Nähe beobachten. Inmitten der Inselwelt schlagen Sie das Camp für 2 Nächte in einer ruhigen Bucht auf. (VP)

Sie erforschen die Insel oder begleiten einheimische Fischer hinaus auf den See. Eine Tagesetappe führt Sie vorbei an teils unbewohnten Inseln zu den Quellen des Nils. Hier beziehen Sie für 2 Nächte eine schön gelegene Lodge mit Pool und großem Garten. (F,M)

Bei einem Besuch einer ugandischen Familie erfahren Sie Wissenswertes über die traditionelle Lebensweise der Einheimischen.

Beginn der 15-tägigen Reise.

6. – 7. Tag: Lake Mburo Nationalpark

Auf Ihrem Weg in den Südwesten Ugandas überqueren Sie den Äquator. Auf der Wildbeobachtungsfahrt durch den Lake Mburo Nationalpark begegnen Ihnen Zebras, Leier- und Schwarzfersenantilopen. Wenn Sie Ihr Zelt aufschlagen, vermitteln die Geräusche der Flusspferde im Wasser und beim Grasen an Land ein erstes Safari-Feeling. (VP)

8. - 10. Tag: Virunga-Berge, Gorillatracking

Sie nähern sich dem „tierischen“ Höhepunkt der Reise. Die Virunga- Berge sind Heimat der Hälfte von noch ca. 700 Berggorillas weltweit. 3 Nächte Camp am Fuße der Vulkane. (VP)

Frühmorgens geht es mit einheimischen Führern in den Bergregenwald, wo Sie den Spuren der Gorillas folgen. Der Moment, die Gorillas aus nächster Nähe zu sehen, wird das Highlight Ihrer Ugandareise sein. Die Eintrittsgelder finanzieren den Park und somit den Schutz der bedrohten Berggorillas.

Am nächsten Tag können Sie zwischen einem Erholungstag, einem Tracking der Golden Monkeys oder der Besteigung des Vulkan Muhavura wählen. Mit 4.127 m erhebt er sich mächtig an der Grenze zu Ruanda. Die anstrengende Besteigung führt auf 1.700 Höhenmetern zunächst durch Bambuswälder in die Heidezone mit riesigen Goldranken. Senezien und mit Flechten behangene Erikabäume säumen den Aufstieg in die afro-alpine Zone, in der bis zu 3m hohe Riesenlobelien wachsen. Eine weite Aussicht in die umliegende Landschaft ist ständiger Begleiter zum Gipfel. Alternativ besteht die Möglichkeit einer verkürzten Wanderung.

11. - 14. Tag: Queen Elizabeth Nationalpark

Die abwechslungsreiche Landschaft des 2.000 km² großen Queen Elizabeth Nationalparks reicht von Buschland mit offener Savanne bis hin zu Feuchtgebieten, tropische Feuchtwälder, Flüsse und Seen. Wildbeobachtungspirschfahrten in der Heimat von Elefanten, Kaffernbüffeln, Topis, Riesenwald- und Pinselohrschweinen, Nilwaranen, über 600 Vogelarten, Leoparden und Hyänen.

Durch den hügeligen Süd-Westen Ugandas geht es zu den Ebenen des Zentralafrikanischen Grabenbruchs. Sie schlagen für 2 Nächte Ihr Camp im Ishasha Sektor auf. Auf Pirschfahrten entdecken Sie mit etwas Glück die „baumkletternden Löwen“ und andere Tiere. (VP)

Auf Pirschfahrt geht es in den nördlichen Teil des Parks. In der offenen Savanne entlang des Kazinga Kanals beobachten Sie die Wildtiere bei Ihren Morgenaktivitäten. Nachmittags Bootssafari auf dem Kazinga Kanal, wo Sie mit etwas Glück u.a. Krokodile, Flusspferde, Büffel, Elefanten sowie Schreiseeadler und Sattelstörche sehen. Ein erfüllter Safari-Tag endet mit einem Sundowner in der Abenddämmerung der offenen Savanne. 2 Nächte in einer Lodge mit schöner Aussicht (F).

15. Tag: Ruwenzori

Auf Nebenstrecken durchqueren Sie authentisch ländliche Gebiete. Mittags errichten Sie Ihr Camp am Fuße des Ruwenzoris, oberhalb eines tiefblauen Kratersees. Am Nachmittag erkunden Sie zu Fuß die Dörfer in der idyllischen Hügellandschaft. (VP)

16.- 18. Tag: Murchison Falls Nationalpark

Tagesfahrt Richtung Norden zum größten Nationalpark Ugandas. Hier erleben Sie alles, was das Safari-Herz begehrt. Morgens Buschwanderung mit Wildhüter auf der Suche nach frei lebenden Schimpansen. Mittags befinden Sie sich am oberen Rand der donnernden Murchison Wasserfälle. Wanderung bergab bis zum Fuße der Fälle, wo bereits ein Flussboot wartet. Bootsfahrt mit Tierbeobachtung am Flussufer. Durch hügelige Savannenlandschaft geht es bis zum Buschcamp, wo der Nil in den Lake Albert mündet. Pirschfahrten und eine spannende Nachtpirsch, um Leoparden und nachtaktive Tiere aufzuspüren. Unvergessliche Eindrücke beschließen Ihren Aufenthalt in den faszinierenden Naturräumen Ugandas. 3 Zeltübernachtungen (VP)

19. Tag: Ziwa Rhino Sanctuary

Auf der Ziwa Farm besuchen Sie ein Projekt zum Schutz von Nashörnern, denen Sie bei einer Wanderung gegenüberstehen werden. Übernachtung im einfachen Gästehaus mit Gemeinschaftsbad. (VP)

20. Tag: Rückreise

Souvenirhändler in UgandaRückfahrt nach Entebbe, wo Sie am Nachmittag ankommen. Unterwegs Gelegenheit zu letzten Einkäufen von Souvenirs. Transfer zum Flughafen.

Von Angesicht zu Angesicht mit den dem Menschen nächsten Primatenarten, den imposanten Berggorillas und den lebhaften Schimpansen. Neben unvergesslichen Begegnungen dient ein Teil des Reisepreises der Gorillastiftung zum Schutz der letzten Exemplare dieser Kreaturen.

Eine Reise gespickt mit Programmpunkten, die alle im Reisepreis eingeschlossen sind (siehe Leistungen). Auf zahlreichen Wander- und Bootssafaris werden Sie einen Streifzug durch verschiedene Vegetationszonen und die afrikanische Tierwelt machen. Neben den vielen Affenarten, Löwen, Elefanten, Giraffen, Büffeln, Krokodilen, Nilpferden, u.a. ist Uganda Heimat von über 1000 verschiedenen Vogelarten und damit eines der Paradiese zur Vogelbeobachtung weltweit. Bei dieser Lodge- und Campingsafari zu teils entlegenen Plätzen in Afrika sind Flexibilität, etwas Verzicht auf Komfort, Toleranz und Mithilfe bei Gemeinschaftsarbeiten Voraussetzung. Vor allem bei der großen Bootstour auf dem Victoria-See werden Teamgeist und Naturverbundenheit auf die Probe gestellt. Mit Änderungen im Tourablauf muss gerechnet werden. Wir laden Sie ein, in kleiner Gruppe das Zentrale Afrika authentisch zu erleben!

Im Preis enthalten

Rundreise wie ausgeschrieben mit kundiger, deutschsprachiger Reiseleitung. Campingübernachtungen sowie 6 Übernachtungen in festen Unterkünften, 3-tg. Bootstour auf dem Viktoria See, Schimpansentracking, Pirschfahrten, Bootstouren, Wandersafaris und Nachtpirschfahrt in den Nationalparks wie angegeben, geführte Bergtour Muhavura Vulkan oder Golden Monkey Tracking, Rundreise in Allrad-Safari-Fahrzeugen mit Aufstelldach (mit Fensterplatz-Garantie), alle Transferkosten, Verpflegung wie angegeben. Sämtliche Permits, Camp- und Nationalparkgebühren, Campausrüstung (Schlafsäcke und Isomatten müssen selbst mitgebracht werden), Reiseliteratur, Reisepreissicherungsschein.

Nicht enthalten

Internationaler Flug, Visum (Uganda z. Zt. 50,-USD bei Einreise erhältlich), Getränke, fakultative Aktivitäten, Gorillapermit Uganda, Gorillatracking, Wäscheservice, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen (Reisekranken-/-rücktritts-/-gepäckversicherung obligatorisch).

Termine 2013 ab/bis Entebbe

Die aktuellen Reisetermine erfahren Sie direkt bei Abendsonne Afrika GmbH

Preis 2013 ab/bis Entebbe

  • pro Person im DZ für 20 Tage: € 3.050,-
  • pro Person im DZ für 15 Tage: € 2.840,-

(zzgl. Gorillapermit z.Zt. ca. € 410,-) Einzelzimmer- bzw. Einzelzeltzuschlag auf Anfrage. (Aufpreis 6-8 Personen oder weniger: auf Anfrage) Flüge ab Deutschland bereits ab ca. € 750,-

Hinweis: Gepäck in weichen Reisetaschen.

Wichtiger Hinweis: Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen), die im jeweils aktuellen Reisekatalog (Preisliste) abgedruckt sind. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.

Camps & Lodges

Ugandas Ruf als eines der freundlichsten Länder Afrikas rührt teilweise von der traditionellen Gastfreundschaft seiner kulturell vielfältigen Bevölkerung her und teilweise von der Tatsache, dass Touristen selten Opfer von kriminellen Handlungen oder von Belästigungen werden. Es gibt aber auch noch weitere Gründe als den der umgänglichen Menschen.

Zu beiden Seiten des Äquators breitet sich ein Netzwerk von 10 Nationalparks und verschiedenen anderen Schutzgebieten aus, das Naturliebhaber die großartige Möglichkeit bietet, Ugandas vielfältige Flora und Fauna zu erleben.

Entdecken Sie Uganda in einer der exklusiven Camps, Lodges und Hotels. Mit Abendsonne Afrika übernachten Sie ausschließlich in von uns geprüften, erstklassigen Camps, Lodges oder Hotels. Hier haben wir eine kleine Auswahl für Sie zusammengestellt.

Sanctuary Gorilla Forest Camp

Sanctuary Gorilla Forest Camp: ZimmerDas Sanctuary Gorilla Forest Camp ist ein luxuriöses Zeltcamp, das sich in beeindruckender Lage an einem Berghang im Bwindi Nationalpark befindet. Bwindi gehört zu den von der UNESCO geschützten Erben der Menschheit (World Heritage Site) und ist die Heimat vom mehr als der Hälfte der in der ganzen Welt überlebenden Berggorillas.

Beim Bau des Camps wurde daher viel Wert darauf gelegt, die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten. Obwohl mitten im Urwald gelegen, fehlt es in der Lodge mit Bar, Restaurant und gemütlicher Lounge nicht an Komfort - sogar Strom ist vorhanden.

Die Gäste beziehen eines der 8 schönen Doppelzelte, die alle über ein angeschlossenes Bad mit WC, Waschbecken und einer Badewanne verfügen. Von dieser hat man sogar einen direkten Blick auf den undurchdringlichen Regenwald. Jedes Zelt hat außerdem ein privates Aussichtsdeck, auf dem Sie sich erholen oder eine private Mahlzeit einnehmen können. Das Gorilla Forest Camp ist der ideale Ausgangsort für die spannende Pirsch zu den seltenen Berggorillas.

Unterkunft: 8 Zelte
Aktivitäten: Gegen Gebühr Gorillatracking, Vogelbeobachtung, Naturwanderungen, Besuch von lokalen Märkten/Dörfern

Buhoma Lodge

Buhoma Lodge im Bwindi NationalparkBuhoma Lodge ist eine kleine Unterkunft im Bwindi Nationalpark, nur fünf Minuten vom Startpunkt der Gorilla Tracking Touren entfernt. Es gibt sechs kleine erst kürzlich erneuerte und renovierte Cottages mit en-suite Badezimmer und eigener Veranda, die einen hervorragenden Blick auf den tropischen Regenwald zulassen. Des Weiteren gibt es drei weiter Doppelzimmer, die sich ein gemeinsames Badezimmer teilen.

Die Anlage der Buhoma Lodge arbeitet mit Solarstrom, die Cottages haben dadurch Licht. In den Aufenthaltsräumen (Bar, Restaurant) gibt es Strom, um Kameras etc. aufzuladen.

Wenn es am Abend kühl wird (die Buhoma Lodge befindet sich auf 1500 m Höhe), lädt die Feuerstelle im Lounge-Bereich die Gäste zum gemeinsamen Verweilen und Austauschen von Eindrücken. An der Bar können die Gäste Bier, Wein und lokale Getränke zu sich nehmen.

Das Buhoma Lodge ist um die nachhaltige Entwicklung der Gegend bemüht, das Personal kommt aus der Gegend um den Bwindi Nationalpark und kümmert sich liebevoll um das Wohl der Gäste. Es wird stets versucht, ausschließlich lokale Produkte aus der Gegend zu verwenden. Alle Mahlzeiten werden frisch zubereitet.

Unterkunft: 6 Cottages + 3 Doppelzimmer
Aktivitäten: Gorillatracking

Mihingo Lodge, Lake-Mburo Nationalpark

Mihingo Lodge in UgandaInmitten des Lake Mburo Nationalparks ist die wunderschöne Mihingo Lodge an einem Hang gelegen.In einem sehr natürlichen Stil erbaut, passt sie sich hervorragend in die umgebende Savannen-Landschaft ein. Beim Bau wurde sehr auf die Umweltverträglichkeit geachtet. So entsteht Strom und Warmwasser mit Hilfe von Solarenergie und es gibt eine Regenwasser-Aufbereitungsanlage. Die zehn großräumigen Meru-Zelte der Mihingo Lodge sind mit eigenem Badezimmer ausgestattet und stehen alle separat auf Holzplattformen und verfügen über ein reetgedecktes Dach. Die private Terrasse bietet einen traumhaften Blick auf die Umgebung und lädt zum Relaxen ein. Zur Abkühlung steht ein herrlicher Pool am Rande des Hangs zur Verfügung. Von dort, wie auch vom Essensdeck und dem Lounge-Bereich reicht der Blick weit über das Tal, und besonders die Sonnenuntergänge sind ein unvergesslicher Anblick. Direkt unterhalb der Lodge befindet sich ein Wasserloch, an dem sich oft viele Tiere zum Trinken versammeln. Dazu zählen etliche Antilopenarten, Zebras und Büffel und mit etwas Glück kann man sogar Leoparden und Krokodile beobachten.

Unterkunft: 10 Meru-Zelte, Pool
Aktivitäten: Gegen Gebühr: Wildbeobachtungsfahrten, Buschwanderungen, Bootsfahrten, Reitausflüge

Ausführliche Informationen zur Mihingo-Lodge

Katara Lodge, Queen-Elisabeth Nationalpark

Katara Lodge in UgandaDie Katara Lodge liegt an der östlichen Grenze des Queen Elizabeth Nationalparks. Von den fünf luxuriös eingerichteten Cottages, die auf einer Hügelkette errichtet wurden, hat man einen einmaligen Blick über die Weiten der Savanne. In der gelassenen und erholsamen Atmosphäre fühlt man sich direkt wohl und kann die Seele baumeln lassen.

Die Dekoration der geräumigen Cottages wurde aus regionalen Materialen von den Bewohnern des Dorfes Katara hergestellt. In den Cottages wurden edle, hölzerne Böden mit reedgedeckten Dächern sowie natürlichen Leinwänden kombiniert. Die Vorhänge können zu Seite geschoben werden, so dass man einen ungehinderten Blick in den Park hat. Die komfortabel mit Regendusche ausgestatteten romantischen Badezimmer laden nach einem spannenden Safari zum Relaxen ein. Das Wasser wird über Solarenergie erhitzt.

Die Katara Lodge verfügt außerdem über eine Bar und einen Essbereich, der nach Westen hin geöffnet ist und von dem Sie einen tollen Blick über die Weiten des Queen Elizabeth Nationalparks, mit den Rwenzori Bergen im Hintergrund, haben.

Abends können Sie Ihren Sundowner auf der privaten Veranda der Katara Lodge einnehmen. Abenteuerlustige Gäste haben die Möglichkeit, die Nacht unter freiem Himmel zu verbringen und den Sternenhimmel Ugandas zu bewundern. Mit ein wenig Glück werden die Gäste morgens vom Trompeten der Elefanten geweckt.

Der Queen Elizabeth Nationalpark bietet eine unglaubliche Vielfalt an Flora und Fauna. Hier leben an die 100 Säugetier- und mehr als 600 Vogelarten. Das Gebiet umfasst sowohl Savannenlandschaft, als auch dicht bewachsene Moorflächen, Kraterseen und weitläufige Maramagambo Wälder.

Sie haben die Möglichkeit an verschiedenen Aktivitäten, wie Wildbeoachtungsfahrten durch den Nationalpark, Bootsfahrten auf dem Kazinga Kanal und Schimpansentracking (optional) sowie Waldspaziergängen im Kalinzu Forest Reserve teilzunehmen.

Unterkunft: 5 luxuriöse Cottages
Aktivitäten: (Gegen Gebühr) Wildbeoachtungsfahrten, Bootsfahrten, Schimpansentracking, Waldspaziergängen

Chobe Safari Lodge, Murchison-Falls Nationalpark

Chobe Lodge in UgandaDie Chobe Safari Lodge liegt im Murchison Falls National Park und bietet atemberaubenden Panoramablick über die Stromschnellen des Nils. Die Lodge bietet eine einzigartige Gelegenheit, die Tierwelt, Vögel, Flora und Fauna zu entdecken.

Die Chobe Safari Lodge verfügt über 36 elegante Zimmer, 21 Zelte, 4 Suiten und eine Präsidentensuite, die komfortabel ausgestattet sind und ein en-Suite Badezimmer haben. Der Ausblick auf den Nil bietet sich von jedem der Zimmer - genießen Sie ihn entweder vom privaten Balkon oder der Terrasse.

Im Hauptbereich der Anlage befindet sich eine gemütliche Bar sowie ein Restaurant mit Terrasse und Blick über den Nil. Es werden lokale und internationale Menüs serviert, aber auch Grillen und traditionelle Tänzer machen den Aufenthalt in der Chobe Safari Lodge zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Unterkunft: 36 Zimmer, 21 Luxuszelte, 4 Suiten, 1 Präsidenten Cottage
Aktivitäten: Gegen Gebühr: Wildbeobachtungsfahrten, Bootsfahrten, Angeln

Ndali Lodge, Kibale-Forest Nationalpark

Ndali Lodge im Bwindi NationalparkDie Ndali Lodge liegt am Rand des atemberaubenden Bunyaruguru Kratersees. Der Vulkankrater hat sich, nachdem der Vulkan erlöschen war, mit Wasser gefüllt. Sie liegt auf privatem Farmland, das immer noch auf traditionelle Art bestellt wird.

Die Ndali Lodge verfügt über acht luxuriöse und komfortabel ausgestattete Cottages, einen Speisesaal und eine Rezeption. Jedes Cottage verfügt über ein en-suite Badezimmer mit Dusche und WC sowie Handwaschbecken. Die Cottages wurden von Capt. Marc Price entworfen. Von der privaten Veranda aus haben die Gäste eine spektakuläre Sicht auf die „Mondberge“. Auf der Veranda wird den Gästen auch das Frühstück serviert. Ein Highlight sind die Sonnenuntergänge vor der Kulisse der schneebedeckten Rwenzori Berge, die bei guter Sicht zu sehen sind. Das Abendessen können die Gäste bei Kerzenschein im Restaurant genießen. Es ist zum Nyinambuga See hin geöffnet. In der Lodge gibt es keine Elektrizität und keinen Generator, um Ruhe und Abgeschiedenheit der Gäste zu garantieren.

Der Kibale Nationalpark, der bekannt ist für seine hohe Schimpansenkonzentration und andere Primaten, Vögel sowie Schmetterlinge, liegt nur ca. 45 Minuten von der Lodge entfernt. Die Gäste können eine kleine Wanderung mit einem erfahrenen Guide auf dem privaten Farmgelände, durch Kaffee- oder Bananenplantagen oder auf dem Kraterrand unternehmen sowie zu dem Mahoma Wasserfällen wandern. Ein Boot für die Beobachtung von Vögeln, Schmetterlingen und Primaten steht ebenfalls zur Verfügung. Tierbeobachtungsfahrten in den Kibale NP werden ebenfalls angeboten.

Unterkunft: 8 komfortable Cottages, Pool
Aktivitäten: Wanderungen auf der Farm, zu Vulkankraterseen und zu den Wasserfällen, Vogelbeobachtung. Gegen Gebühr: Schimpansentracking im Kibale Forest, Bootsfahrten, Besuch des Bigodi Feuchtgebietes.

Online-Anfrage

Online-Anfrage an Abendsonne Afrika

Berggorilla in Uganda

Uganda hautnah erleben? Dann senden Sie eine Nachricht an die Safari-Spezialisten von Abendsonne Afrika.

Nachricht an
Abendsonne Afrika GmbH

  • PDF
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler